Aktuelles

SV Gehlenberg-Neuvrees verabschiedet Vorstandsmitglieder

SV Gehlenberg-Neuvrees

Vorstandsmitglieder verabschiedet

Auf dem Bild sind die Geehrten mit Ehefrauen und Vorstandsmitglieder zu sehen (v.l.): Markus Alberding, Dini Holtmann, Tobias Pohlabeln, Willi Holtmann, Hermann und Edeltraud Rolfes, Hildegard und Dietmar Reiners, Niklas Pohlabeln und Frank Kleemann
Bild: Anni Knipper
Gehlenberg/Neuvrees. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Sportlerheim verabschiedete der Vorstand des SV Gehlenberg-Neuvrees einige ehemalige Vorstandskollegen. Dietmar Reiners, Hermann Rolfes, Willi Holtmann und Willi Wilken hatten sich auf der letzten Generalversammlung des Vereins nach langjähriger Mitarbeit aus dem Vorstand zurückgezogen.Der Vorsitzende Frank Kleemann sprach den ehemaligen Vorstandskollegen Dank und Anerkennung für ihre Verdienste um den Verein aus. Dietmar Reiners begann seine Karriere beim SV Gehlenberg-Neuvrees bereits in seiner Kindheit. Als begnadeter Fußballspieler durchlief er die Jugendmannschaften bis in den Herrenbereich. Für die 1. Herrenmannschaft konnte er jedoch nur wenige Spiele bestreiten, da ihn eine Verletzung stoppte. Er setzte sich weiterhin als Jugendtrainer und Betreuer der Jugendmannschaften für den Verein ein. 2004 wurde er 2. Vorsitzender des Vereins, vier Jahre später übernahm er die Vereinsführung. Unter seiner 10-jährigen Leitung wurden viele Maßnahmen verwirklicht, darunter die Flutlichtanlage, die Grillhütte, das Soccerfeld und der OM-Cup im Jahr 2013. Als Beisitzer steht er dem Verein noch weiter zur Seite. Im Jahr 2004 wurde Hermann Rolfes in den Vorstand gewählt. Mit Ideenreichtum, Tatkraft und der Bereitschaft immer mit anzupacken, wenn es um die Instandsetzung der Sportanlage ging, war er dem Verein mehr als 15 Jahre lang eine große Hilfe. Seit 1999 in der Vereinsführung tätig war Willi Holtmann. Ebenso wie Hermann Rolfes war er stets Ansprechpartner in Sachen Platzpflege und bei Arbeitseinsätzen. In der Organisation von Projekten und beim OM-Cup war er sehr engagiert. Viele Sponsoren konnte er für den Verein gewinnen. Als Schriftführer begann Willi Wilken seine Tätigkeit im Vorstand 2014, nachdem er sich vorher für die 3. Herren für den Verein eingesetzt hatte. Der Vorsitzende lobte ihn für seine sehr strukturierte und immer tadellose Arbeit. Auch bei Arbeitseinsätzen war er und ist er zur Stelle. Frank Kleemann bedankte sich bei allen für die langjährige ehrenamtliche Arbeit im Verein. Sein besonderer Dank galt den Ehefrauen, die ihren Männern den Rücken freihielten.

Heimatverein ehrt Mitglieder

Großes Engagement

https://www.e-pages.dk/nwz/156030/assets/a421698165i0004_max1024x.jpg

Bild: Wilhelm Olliges (re.) und Heinz-Gerd Olliges (li.) bedankten sich bei Thea Kramer und Josef Südkamp für ihr
Engagement.

Gehlenberg. Der Heimatverein Gehlenberg-Neuvrees-Neulorup lebt vom ehrenamtlichen Engagement
der Mitglieder. Das zeigte sich auch wieder auf der diesjährigen Mitgliederversammlung ...  Weiterlesen

Förderung beschlossen

Ländlicher Raum in Friesoythe

Ausschuss passt Förderung für Kultureinrichtungen an

Soll Fördergelder erhalten: das Kulturzentrum Mühlenberg in Gehlenberg
Bild: Archiv

Friesoythe Der Ausschuss für Jugend, Sport, Kultur und Freizeit spricht sich einstimmig dafür aus, die Förderrichtlinien von ...  Weiterlesen

Dörfer geehrt

Dörfer-Wettbewerb im Kreis Cloppenburg

Rund 28000 Euro Preisgeld ausgeschüttet

Landrat Johann Wimberg (hinten rechts) und die Vorsitzende der Jury, Marlies Hukelmann (vorne, Zweite von links), gratulierten (von links) Hans Meyer (Gehlenberg), Tanja Schnetlage (Lodbergen/Holthausen/Duderstadt), Thomas von Höfen (Falkenberg), Maria Willen (Auen-Holthaus), Norbert Budde (Beverbruch) und Wolfgang Engelmann (Nikolausdorf). Diese hatten die Preise für ihre Dörfer entgegengenommen.
Bild: Carsten Mensing

Kreis Cloppenburg Die Gewinner des Kreis-Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ sind am Mittwochnachmittag im Kreishaus geehrt worden. Die Bewertungs-Kommission ...  Weiterlesen

Sägereimuseum wird gefördert

Über ein Jahr nach der Ablehnung: Sägereimuseum wird jetzt doch gefördert

Der Kreistag hat beschlossen, dass die Kultureinrichtung 2000 Euro im Monat erhält. Vor einiger Zeit wurde der Antrag des Heimatvereins noch mit Stimmen der CDU abgelehnt.

Artikel teilen: Die Verantwortlichen des Heimatvereins in Gehlenberg. Foto: Stix

Die Verantwortlichen des Heimatvereins in Gehlenberg. Foto: Stix

Jetzt also doch: Ein Jahr nach Ablehnung einer Förderung bekommt der Heimatverein Gehlenberg-Neuvrees-Neulorup 2000 Euro vom Landkreis für sein Sägerei-Museum. Im Juli 2020 hatte sich die CDU gegen den Antrag gestellt, nun stimmte der Kreistag einstimmig für die finanzielle Unterstützung. Im Gegenzug muss der Verein einen jährlichen Bericht zu Aktivitäten und Entwicklung abgeben.

Die Förderung des Landkreises wird zudem nur unter der Voraussetzung gewährt, dass die Stadt Friesoythe den Verein in Höhe von mindestens 50 Prozent der Förderhöhe des Landkreises unterstützt. „Die Unterstützung kann auch ...  Weiterlesen

Förderung für Sägereimuseum beschlossen

Landkreis Cloppenburg soll Gehlenberger Sägerei-Museum unterstützen

Der Kreistagsausschuss stimmt einer jährlichen Förderung von 24.000 Euro zu. Auch die Stadt Friesoythe soll sich an der Finanzierung beteiligen.

Artikel teilen: Wie früher: Der Gehlenberger Hans Meyer demonstriert die Arbeit an einer alten Kreissäge. Foto: Stix

Wie früher: Der Gehlenberger Hans Meyer demonstriert die Arbeit an einer alten Kreissäge. Foto: Stix

Zwar sahen die Mitglieder der CDU-Fraktion im Ausschuss für Kultur und Freizeit des Landkreises Cloppenburg das Merkmal der regionalen Strahlkraft beim Sägerei-Museum
 ...  Weiterlesen

Kutsche und Motorrad als Leihgabe

Kulturzentrum Mühlenberg

Zwei rollende Leihgaben für Dorfgemeinschaft Gehlenberg

Johann und Margret Rolfes stellen ihre Landauer-Kutsche der Dorfgemeinschaft Gehlenberg für die Ausstellung im Kulturzentrum Mühlenberg als Leihgabe zur Verfügung.
Bild: Anni Knipper

Gehlenberg Zur Sammlung des Kulturzentrums Mühlenberg in Gehlenberg sind zwei Objekte hinzugekommen: Eine Kutsche von Johann und Margret Rolfes und ...  Weiterlesen

Preise bei der Zuchtschau

Zuchtschau Deutsch Kurzhaar in Gehlenberg

Kopfhaltung und Gang bringen den Hunden den Sieg

Als Preis bei der Zuchtschau gab es für die Tiere einen großen Beutel Hundefutter.
Bild: Anni Knipper

Gehlenberg Nach zweijähriger Pause hat der Hundezuchtverein Kurzhaar-Voran Weser-Ems wieder eine Generalversammlung in Präsenz durchgeführt. ...  Weiterlesen

Gehlenberg siegt im Kreisentscheid

Gehlenberg gewinnt Kreisentscheid bei „Unser Dorf hat Zukunft“

Gemeinsame Stärke führt zum Erfolg

Die neue Stele wurde beim Kreissieger Gehlenberg enthüllt (von links): Landrat Johann Wimberg, Marlies Hukelmann, Hans Meyer, Detlef Kolde, Doris Wieghaus und Ansgar Meyer.
Bild: Anni Knipper

Gehlenberg Gehlenberg ist der Kreissieger beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Wie berichtet, wurde der Gewinnerort vor wenigen Tagen von der Bewertungskommission bekannt gegeben. ...  Weiterlesen

Siegerstele übergeben

Dorfwettbewerb: Siegerstele steht jetzt drei Jahre in Gehlenberg

 
Landrat Johann Wimberg und Jury-Vorsitzende Marlies Hukelmann enthüllten die Siegerstele und gratulierten Gehlenbergs Ortsvorsteher Hans Meyer, ebenso die Kommissionsmitglieder Detlef Kolde, Doris Wieghaus und Ansgar Meyer (v.l.). Foto: privat
 

west Gehlenberg.

Das Kulturzentum am Mühlenberg gehörte zu den Vorzeigeprojekten der Dorfgemeinschaft und genau dort wurde nun auch die Kreissieger-Stele des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft” für die kommenden drei Jahre aufgestellt: Gehlenberg wurde von der Jury unter 32 teilnehmenden Orten zur Nummer eins gewählt und freute sich neben Kunstwerk und Urkunde auch über eine Prämie von 5000 Euro.

Neben Landrat Johann Wimberg, Bürgermeister Sven Stratmann und dem Künstler Alfred ...  Weiterlesen