Sportheim wird saniert

Gehlenberg Der Vorstand des SV Gehlenberg-Neuvrees hat sich entschlossen, das Sportlerheim zu sanieren. Dessen sanitären Anlagen, Türen und Umkleidekabinen seien im schlechten Zustand. „Wir müssen alle zusammen alles dafür tun, dass unser schönes Sportgelände erhalten bleibt. Damit die sportlichen Möglichkeiten im Ort auch in der Zukunft gesichert sind“, sagt der erste Vorsitzende Frank Kleemann.

Die Kosten werden jedoch die finanziellen Möglichkeiten des SV Gehlenberg-Neuvrees übersteigen, so der Vorstand. Hier hofft der Verein nochmals auf die Unterstützung von allen Freunden und Gönnern des Vereins und bittet um finanzielle Mithilfe. Alle Vorstandsmitglieder können dazu angesprochen werden.

In den vergangenen Jahren habe der Verein viel gestemmt, die Vereinskneipe und der Ballraum seien saniert, auf dem Sportgelände sei gepflastert worden. Ein Brunnen und ein Rasenmäher wurden angeschafft, Ballfangzäune aufgestellt, neue Bandenwerbungen installiert und ein Soccerfeld gebaut. Die meisten dieser Projekte seien nur durch Eigenleistungen möglich gewesen.