Kaffee im Kulturzentrum

 

Ab sofort wird auf dem Mühlenberg in Gehlenberg wieder Kaffee und Kuchen angeboten.

Jeden Sonntag ist das Kulturzentrum geöffnet. Es gibt Kaffee und selbst gebackene Torten.

GEHLENBERG. Die Dorfgemeinschaft Gehlenberg bietet ab sofort wieder jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr in der neu gestalteten Halle des Kulturzentrums Mühlenberg Kaffee und selbst gebackenen Kuchen an. Während der Sommersaison backen etwa 80 Gehlenberger Frauen die Torten und stiften sie der Dorfgemeinschaft.

Währenddessen sind alle Gebäude auf dem Gelände (Schule, Pinsel-Ollich-Haus, Ringofen und Heimatmuseum) zur Besichtigung geöffnet. Das erweiterte Sägereimuseum mit den beiden großen Bandsägen, davon eine aus dem Jahr 1890, zwei Fräsen, einem Bandschleifer, einem Abrichthobel und einem Dickenhobel, einer Formatkreissäge und den bisher schon vorhandenen historischen Sägen kann auch besichtigt werden. Alle Maschinen können bei Führungen vorgeführt werden. Auf dem Gelände vor der Sägerei befinden ein alter Holzkran und Schienen, die den Baumstamm direkt in die Horizontalgattersäge aus dem Jahre 1905 transportieren. Gleich nebenan haben die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Schienen wieder freigelegt, die zu der großen Unterflurkreissäge führen. Ebenso ist die historische Schmiede geöffnet, die überwiegend mit Maschinen und Geräten aus früheren Gehlenberger Betrieben eingerichtet ist.

Jährlich finden im Kulturzentrum Mühlenberg etwa 60 Führungen statt, die von Wilhelm Olliges oder Hans Meyer durchgeführt werden. Buchungen sind bei Olliges ( 04493/483) oder Meyer ( 04493/1240) möglich. Die Sammlungen und Gebäude können jeden Sonntag aber auch ohne Führung besichtigt werden.